Die neuesten Schreibfehler:

  • Weitersagen

Bei diesem Fundstück geht es um die “aus ausgewähltem Fleisch gebacken”e Wurst. Muss es hier wirklich “mit frischem Paprika” heißen? Ist Paprika demnach männlich (der Paprika)?

Mit frischem Paprika

Ein Blick in die Duden-Suche verrät: Man kann tatsächlich sowohl von “der” als auch “dem” Paprika sprechen.

Definition Paprika Duden-Suche

Insofern ist dem Wurstfabrikanten Ponnath hier kein Vorwurf zu machen. (Anders als bei der Müller Fitness Molke mit Pfirisch-Maracuja-Geschmack)

Keinen augenscheinlich anzukreidenden Schreibfehler, wohl aber Anlass zum Schmunzeln bietet dann aber doch ein Blick in die aktuellen Angebote des Wurst-Werksverkaufs der Firma.

Werksverkauf Ponnath

Machen die tatsächlich Wurst aus Käsebier und Käse aus Pizzaleber? Wo sitzt denn eigentlich bei so einer Pizza die Leber? 

;-)  

Tags:

Beliebte Suchbegriffe für diese Seite:

    der paprika, das paprika, paprika duden, paprika artikel, der die das paprika, der paprika duden, der oder die paprika, duden paprika, artikel paprika, der die oder das paprika, artikel von paprika, paprika der die das, die paprika duden, die oder der paprika, die paprika


  1. Dory (Reply) 9. Juli 2008 um 20:11

    Derrr Paprrika kommt aus Ungarn und trägt deswegen einen ungewohnten Artikel (laut Duden). Es heißt aber auch “die” Paprika – von Paprikaschote. Einzig falsch wäre “das” Paprika, es sei denn es handelt sich um das zusammengestzte Hauptwort Paprikagemüse. Egal welcher Artikel: Lecker ist die Frucht, das Gemüse allemal! ;D

  2. nina (Reply) 11. Oktober 2008 um 23:30

    Wie ist denn das, wenn man das Gewürz meint (Paprika edelsüß) – das heißt doch dann «das», oder? Zumindest hier in der Schweiz. (Aber das muss nichts heißen, denn hier gibt es auch Leute, die «das Reis» oder «das Bleistift» sagen. Ich gehöre da allerdings nicht dazu.)

  3. Fehlerleser.de (Reply) 12. Oktober 2008 um 13:50

    Hi Nina,

    Du hast Recht, beim Gewürz wäre “das Paprika” richtig.
    Um ganz sicher zu gehen, könntest Du natürlich “das Paprika-Gewürz” schreiben.
    Da hättest Du dann ein Kompositum, dessen Genus immer durch das Hauptwort bestimmt wird, welches am Ende steht (Quelle: Wikipedia).

    “Das Bleistift” klingt in meinen Ohren aber tatsächlich ziemlich verquer.

    :-)

  4. Marco M. (Reply) 8. April 2010 um 16:06

    An “nina”:

    Das Problem mit “Paprika edelsüß” besteht in dem nachgestellten Adjektiv. Man kauft auf dem Markt nicht Äpfel grün oder bestellt im Eiscafé einen Kaffee heiß. Deshalb sollte es heißen, daß es sich um edelsüßen Paprika handelt.

    Aber da das vernetzte Denken immer schwerer zu fallen scheint, schiebt man das wichtige Hauptwort voran und das Adjektiv hinterher.

  5. Peter Hannemann (Reply) 26. Januar 2011 um 16:57

    Die Firma Popp Feinkost hat einen “Grichischen Krautsalat mit grüner Paprika”. Irgendwie klang mir das falsch in den Ohren – für micht ist es “mit grünem Paprika”. Nachdem ich das hier gelesen habe muß ich mich fast schämen für meine Altklugheit, man lernt eben immer dazu!

    • Ferenc (Reply) 3. Oktober 2014 um 14:34

      Mit grünem Paprika ist doch nicht falsch, würde es auch so schreiben.
      Mit grüner Paprika klingt für mich eher komisch.

  6. shoe height insoles (Reply) 7. Juli 2013 um 09:38

    I truly like the fresh perpective a person did inside issue. Truly wasn’t expecting that while i started off of studying. Your principles were an easy task to realize or be aware that I pondered why We never looked into it before. Glad to determine that theres somebody available that certainly understands what hes discussing. Well done

  7. male shoe lifts (Reply) 7. Juli 2013 um 23:40

    Thorn of Girl mothoVery good facts might be uncovered on this net blogging site.

  8. firefall power level (Reply) 8. Juli 2013 um 13:00

    item is as well as you may get.I am aware of We’ve A number of firefall power level http://www.mmogm.com/firefall/firefall-power-leveling.html,

  9. Rose (Reply) 11. Juli 2013 um 13:29

    Noteworthy this blog deepens people’s knowledge

  10. Riley (Reply) 28. Juli 2013 um 06:58

    You made some clear points there. I looked on the internet for the subject and found most individuals will go along with with your blog.

  11. Piper (Reply) 1. August 2013 um 19:11

    this financial crisis will go on for a while, i guess

  12. mens shoe lifts (Reply) 5. August 2013 um 12:45

    I just wanted to stop by and say that I completely love your blog. Your posts are so thought provoking and original.

  13. shoe lifts women (Reply) 6. August 2013 um 20:29

    Basically desired to emphasize Now i am glad that i stumbled in your webpage.

  14. shoe inserts increase height (Reply) 9. August 2013 um 03:09

    I always wοnderеԁ about things like this, thanκs

  15. shoe lift inserts (Reply) 12. August 2013 um 09:46

    Another brand new inclusion, I truly couldn’t possess explained that much better me personally.

  16. Österreicher (Reply) 8. April 2015 um 16:39

    1.) Also DAS Paprika gibts schon mal gar nicht.

    2.) Es war schon immer DER Paprika, nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland, wobei laut duden.de mittlerweile auch DIE Paprika zugelassen ist, wobei der zuerst angegebene Artikel anzuwenden ist und das ist auch auf duden.de immer noch DER

    3.) Bei uns in Österreich klingt die Paprika auf jeden Fall wie Migrationsdeutsch ;-)

    4.) Wunder ich mich schon lange über die “deutsche” Sprache in Deutschland.

    z. Bsp. das einzigste > es gibt keine Steigerungsform von einzig

    oder: habe ich nichts gegen machen können. ??? meint wohl dagegen

    oder die ständige Verwechslung von sein und haben: Dort bin ich gewohnt ???
    Dort habe ich gewohnt.

    etc. etc.

  17. Dodsdomd (Reply) 25. September 2015 um 12:57

    Lieber Österreicher,

    gnausowenig wie es den Genitiv “schon immer” bei Präpositionen wie “wegen” gab, genauso wenig gab es “schon immer” einen einheitlichen Gebrauch der Artikel.
    Darüberhinaus gilt es zu unterscheiden, ob “die” PaprikaSCHOTE gemeint ist oder “die” Paprika in ihrer Pluralform.

    Auch ist die “Verwechslung” der Hilfsverben keineswegs immer falsch.

    Aber noch viel wichtiger; Dies ist eine Banalität und spiegelt lediglich die Entwicklung einer Sprache wieder. Ob die Aussagen so mancher Historiker und Sprachwissenschaftler zur theutschen Sprache wegen ihres antiquierten Gebrauches des Konsonaten “t” statt “d” nun weniger richtig sind, mag ich zu bezweifeln.

    Daher bitte immer im Kopf behalten, bevor man urteilt; oida ouk eidws !!!

  18. Tonja (Reply) 27. Februar 2016 um 09:15

    Downloading data from this web site is as simple |as clicking the mouse rather than other sites which shift me here and there on the pages.